Astrid Darga arbeitet

künstlerisch im

 

Bereich Fotografie,

Acrylmalerei, Siebdruck, experimentelle Drucktechniken,

 

Installation und dann auch gerne alles miteinander kombiniert.

 

Viele Bilder sind auf Bettbezügen, oder Laken gedruckt.

 

Sie schwanken oft zwischen leicht kitschig und etwas schräg,

 

was sich farblich durch smarte Pastelltöne und schmutzige Farben darstellt.

 

Astrid Darga arbeitet in der Künstlerinnengemeinschaft

 

Die Artigerinnen“ und in ihrem Wohnatelier in Barmbek.

 

Zudem arbeitet Sie kunstpädagogisch in verschiedenen

 

sozialen Einrichtungen.

 



Einige Ausstellungen:

 

- 2007 Valentinskamp, Hamburg, in   Zusammenarbeit mit der VHS

 

- 2009 Lange Reihe, Hamburg, Künstlerzusammenschluss“ PrivArt“

 

- 2012 Privatschau im Schwalbenplatz, Hamburg

 

- 2013 „ In Bezuch“, Ausstellung in der Zinnschmelze Hamburg

 

- 2013 „geschichten“ eine Ausstellung mit den „ Atrigerinnen“ in Bergedorf

 

2013 „Aurakure“ Installation mit einsamen Handschuhen.

 

- 2013 Bauzaungestaltung für das Bürgerhaus Barmbek

 

- 2014 Ausstellung in der Kunstklinik, mit den „Artigerinnen“ in Hamburg -

 

Eppendorf

 

- 2014 Ausstellung, Installation für den Kottwitzkeller, in Hamburg-Eppendorf

 

- 2014 Ausstellung Telltower Kunstsonntag, in Berlin-Teltow

 

- 2015 „gegen das grau“ Ausstellung im Haus Migninon, Hamburg

 

2015 „luftig“ Ausstellung im Café May, Eimsbüttel, Hamburg

 

- 2015 „Dörfer zeigen Kunst“, Behneldorf

 

- 2016 Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Galerieka, Eppendorf

 

- 2016 Ausstellung in der Tchibo Geschäftsstelle, Hamburg

 

- 2016 „ Dörfer zeigen Kunst“

 

- 2016 Ausstellung in der Bedürfnisanstalt, Hamburg

 

- 2016 Ausstellung sieben plus eins , mit „Ein Koffer Buntes“

 

in den Räumlichkeiten des A.H.o.i. Hoheneichen

 

- 2017 Gemeinschaftsausstellung mit der Galerieka, Eppendorf , mit „ Engel“